Warum Sind So Wenige Gastronomie Immobilien trotz Corona frei?

Gastronomie Immobilien – Warum sind so wenige Restaurants frei? In der Presse, in Gastronomie-Verbänden und im Socialmedia klagen alle über drohende Pleiten und Insolvenzen! In den Insolvenzbekanntmachungen finden sich jedoch trotz ausgelaufener Insolvenzschutzfrist weniger gastronomische Betriebe als vor der Pandemie. In den Immobilienportalen beträgt der Anteil der Mietobjekte für Gastronomie nur 20% als vor dem Covid Ausbruch. Ich wünsche keinem eine drohende Insolvenz, bitte nicht falsch verstehen. Trotzdem werde ich jeden Tag von Gastronomen und Brauerei-Mitarbeiter kontaktiert.

Viele meiner Mandaten suchen jetzt bereits schon 2 Jahre und finden kein Restaurant, welches sie anmieten können. Viele sind frustriert, da der Markt zur Zeit nur wenige Objekte hergibt, die teilweise renovierungsbedürftig oder zu teuer in der Übernahme sind. Oft ist auch die Lage nicht passend zum neuen Konzept.

Gastronomie Immobilien

Gastronomie Immobilien vs. Überbrückungshilfe

Es ist anzunehmen, dass fast alle Gastronomen Anträge zur Überbrückungshilfe 3 über einen Steuerberater beantragt haben. In den Regularien dieser Hilfe gibt es eine ganz klare Bedingung, die für das geringe Immobilienangebot für Restaurants und Cafés verantwortlich ist:

5.1 Wie ist bei einer Geschäftsaufgabe beziehungsweise Insolvenz vorzugehen?

Die Zuschüsse sind zurückzuzahlen, wenn der Antragssteller seine Geschäftstätigkeit vor dem 30. Juni 2021 dauerhaft einstellt. Eine Auszahlung der Zuschüsse an Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb eingestellt haben oder das Insolvenzverfahren angemeldet haben, ist ausgeschlossen. Dies gilt auch, wenn ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit zwar nach dem 30. Juni 2021, jedoch vor Auszahlung der Zuschüsse dauerhaft einstellt. Hat ein antragstellendes Unternehmen die Absicht, einen Corona-bedingt geschlossenen Geschäftsbetrieb wieder aufzunehmen, verzögert sich jedoch die Wiedereröffnung, weil fortbestehende gesundheitspolitische Beschränkungen einen wirtschaftlichen Betrieb noch nicht zulassen, liegt keine dauerhaften Einstellung des Geschäftsbetriebs vor.

Quelle: Überbrückungshilfe Unternehmen – FAQ zur „Corona-Überbrückungshilfe III“ (ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de)

Die einzige reele Chance an ein gutes Restaurant, Café oder Imbiss als neuer Pächter heranzukommen führt über eine Insolvenz ohne Weiterführung des Mietvertrages oder über auslaufende Mietverträge, die nicht verlängert werden. Im Falle einer Insolvenz kommen jedoch einige Faktoren hinzu, die den Vorgang komplizierter machen. Wurde Vermieterpfandrecht ausgeübt? Ist das Inventar noch vorhanden bzw. auch brauchbar? Liegen Verbindlichkeiten vor, die der neue Pächter übernehmen muss? Da ist es bei auslaufenden Pachtverträgen einfacher. Da sucht der Hauseigentümer einen neuen Pächter zum Zeitpunkt “X” und der bisherige Mieter muss raus. Die meisten Gewerbemietverträge sagen aus, dass der Mieter das Objekt zurück bauen und leer räumen muss. Spricht man frühzeitig mit beiden Parteien, kann der Nachpächter eventuell noch Küche und Inventar günstig übernehmen.

Da der Markt zur Zeit sehr schnell lebig ist, empfehlen wir einen Immobilienmakler mit Spezialisierung auf Gastronomie und Gewerbe zu kontaktieren. Ich stelle sicher, dass Suchende über interessante Objekte informiert werden. Zwingend notwendig ist jedoch ein Suchprofil mit Angabe von Konzept, Lage, Größe etc. Vermieter sollten ebenfalls einen Gastromakler einschalten. Die Nachfrage ist so hoch, dass eine regelrechte Flut über ein Immobilienportal auf denjenigen einbrechen kann. Da sind auch viele unqualifizierte und unseriöse Interessenten bei. Die gilt es zu erkennen und zu filtern. 

Ich freue mich auf Ihren Kontakt, egal ob Sie eine Gastronomie anmieten oder vermieten möchten. Ich pflege ein großes Netzwerk in der Gastrobranche, welches von Duisburg bis Köln reicht. Zusätzlich biete ich die Beratung und Vermittlung von Partnern in den Bereichen Gastrokasse, Getränke, Lebensmittel, Küchenbau, Gastromöbel, Versicherung und Onlinemarketing an.

Immobilienmakler Düsseldorf

Immobilienmakler für Gastronomie und Gewerbe (DFI geprüft)
Michael Ruland
info@gastrodus.de
02181-4936368
0173-1691740