Zum Inhalt springen

Immobilienratgeber für Düsseldorf

Immobilien Ratgeber Düsseldorf

Immobilienmakler aus Düsseldorf geben Ratschläge

  1. Was bedeutet Wegerecht beim Hauskauf?
  2. Wie teuer darf eine Immobilie sein?
  3. Geht ein Hausverkauf mit laufender Finanzierung?
  4. Muss eine Besichtigung bei einem Mieter angemeldet werden?
  5. Was gehört zu den Aufgaben eine Hausmeisters?
  6. Was gehört zu einer Immobilienbewertung?

Was bedeutet Wegerecht beim Hauskauf?

Beim Wegerecht handelt es sich um das Recht, ein fremdes Grundstück betreten und überqueren zu dürfen, um auf das eigene Grundstück zu gelangen.

Haben Grundstücke keinen eigenen direkten Zugang zur Straße, kommt das Wegerecht zum Einsatz.

Es gibt zwei Formen des Wegerechts:

📌 Privatrechtliches Wegerecht
📌 Öffentlich-rechtliches Wegerecht

Folgende Inhalte sollten im Wegerecht verankert sein:

📍 Kommt zum Wegerecht noch ein Fahr- oder Gehrecht hinzu?

📍 Länge und Breite und auch die Lage des Grundstücks müssen aufgenommen werden.

📍 Das Grundstück für welches das Wegerecht eingeräumt wird, muss genau bezeichnet werden.

📍 Soll das Wegerecht befristet werden, sollte dies auch schriftlich festgehalten werden.

Bevor das Wegerecht einer Immobilie ins Grundbuch eingetragen wird, sollte dieses so genau wie möglich formuliert werden. So lassen sich Unklarheiten und Streitigkeiten vorbeugen!

Wie teuer darf eine Immobilie sein?

Wer wissen möchte, ob der Preis für seine Traumimmobilie angemessen ist oder nicht, der sollte das sogenannte Kaufpreis-Miete-Verhältnis zur Bewertung heranziehen.

Dafür brauchen Sie zuerst einmal den Mietspiegel der Stadt bzw. der Gemeinde, in der die Immobilie liegen soll.

Das Kaufpreis-Miete-Verhältnis zeigt auf, wie oft Sie die Jahresmiete bezahlen müssen, bis das Haus abbezahlt ist. Möchten Sie es ganz genau wissen, setzen Sie hier einmal die Nettokaltmiete und einmal die Warmmiete an. Beim Preis des Hauses können Sie experimentieren indem Sie Nebenkosten und Zinsen mit einrechnen.

Laut Immobilienexperten gilt eine Immobilie als zu teuer, wenn man mehr als 25 Jahresmieten für die Immobilie zahlen müsste. Ist das der Fall, würde es Ihnen billiger kommen, zur Miete zu wohnen.

Je teurer das Haus ist, desto höher sind auch die Nebenkosten. Diese sollten mit dem Eigenkapital abgedeckt sein.

Geht ein Hausverkauf mit laufender Finanzierung?

Es kommt immer wieder vor, dass ein Haus verkauft werden muss, obwohl der Kredit noch gar nicht abbezahlt worden ist. Ein Haus mit laufender Finanzierung zu verkaufen ist durchaus möglich. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten:

📍 Wer sein Haus verkaufen und in eine andere Immobilie investieren möchte, kann den laufenden Kredit meist auf die neue Finanzierung übertragen. Bei diesem Vorgehen wird auch keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Die Immobilie wird quasi “ausgetauscht”. Dabei wird die vorherige Grundschuld aus dem Grundbuch gelöscht und bei der neuen Immobilie als Sicherheit eingetragen.

📍 Wenn Ihre Bank zustimmt, können Sie auch beim Verkauf des Hauses den laufenden Kredit auf den neuen Käufer übertragen lassen. Auch hier fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung an das Kreditinstitut weg. Wichtig hierbei ist jedoch, dass der neue Eigentümer den Darlehensvertrag zu den vereinbarten Konditionen weiterführt.

Muss eine Besichtigung bei einem Mieter angemeldet werden?

Wurde ein Mietvertrag gekündigt, so möchten Vermieter die Wohnung meist ohne Unterbrechung weitervermieten. Hierfür benötigen die Vermieter gemeinsam mit den Interessenten Zugang zur Immobilie. Diese darf ihnen auch vom Mieter nicht verwehrt werden.

Um den Anspruch auf eine Besichtigung zu erhalten, muss jedoch die Wohnung bereits gekündigt worden sein.

Als Vermieter müssen Sie eine Besichtigung rechtzeitig gegenüber Ihrem aktuellen Mieter ankündigen. Diese darf nicht zu Unzeiten stattfinden und den Mieter auch nicht über die Maßen belasten.

Allerdings darf Ihnen Ihr Mieter die Neuvermietung der Wohnung auch nicht unnötig erschweren. Findet eine Besichtigung beispielsweise im Winter statt, so muss der Mieter eine Besichtigung bei Tageslicht ermöglichen – notfalls am Wochenende.

Auch die Besichtigung durch einen Makler ist vom Mieter zu dulden. Um die Abwicklung zu vereinfachen, lohnt sich die Erstellung eines virtuellen Rundganges als 360 Grad Onlinebesichtigung. Diesen erstellen wir für Sie.

Was gehört zu den Aufgaben eine Hausmeisters?

Dürfen Hausmeister alle anstehenden Tätigkeiten im Mehrparteienhaus erfüllen?

Vom Winterdienst zur Teppichbodenreiniging. Von der Reinigung des Treppenhauses zu der Reinigung verstopfter Rohre.

Auch wenn es praktisch wäre, wenn der Hausmeister kleinere Reparaturarbeiten übernehmen würde, sieht die Realität doch anders aus.

Wenn der beauftragte Hausmeister nicht gegen das Schwarzarbeitsgesetz und das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstoßen möchte, darf er folgende Arbeiten nicht ausüben. Insbesondere ohne die Eintragung der jeweiligen Handwerksrolle:

❌ Reinigung von Rohren
❌ Teppichreinigungen
❌ Tankschutzarbeiten
❌ Fliesen-, Platten- und Mosaiklegearbeiten
❌ Bodenverlegerarbeiten

Zusammengefasst: Alle Arbeiten, die eine Meldepflicht beim jeweiligen Gewerbe benötigen, dürfen nicht ausgeführt werden.

Was geschieht, wenn die Tätigkeiten doch alle durch den Hausmeister ausgeführt werden?

Es können ein Verfahren und auch die Verhängung eines – oft sehr hohen – Bußgeldes drohen.

Was gehört zu einer Immobilienbewertung?

Bestimmte Kriterien und Faktoren fließen in die Bewertung Ihrer Immobilie ein, um den Verkaufspreis zu bestimmen.

Dieser sollte nicht zu hoch angesetzt sein – keineswegs aber auch zu niedrig.

Bestimmte rechtliche Faktoren spielen eine Rolle, doch auch die individuellen Eigenschaften Ihrer Immobilie sind maßgeblich:

👉 Die Lage

Es wird zwischen Mikro- und Makrolage entschieden. Die Makrolage beschreibt die Region oder auch die Stadt. Die Mikrolage die unmittelbare Umgebung der zu bewertenden Immobilie.

👉 Zustand und Alter

Ist Ihre Immobilie schon älter, wurde sie jedoch regelmäßig saniert und renoviert, rückt das Baujahr in den Hintergrund. Besonders wichtig ist der energetische Zustand Ihrer Immobilie.

👉 Die Ausstattung

Neue Fenster, eine moderne Küche, die Qualität der Wärmedämmung und auch die Smart-Home-Anlage addieren zum Wert der Immobilie hinzu.

👉 Denkmalschutz

Steht die Immobilie unter Denkmalschutz? In diesem Fall müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden.

Sie sehen – die Immobilienbewertung ist eine komplexe Angelegenheit.

Vertrauen Sie auf uns! Gerne erstellen wir eine professionelle Immobilienbewertung mit Marktpreisanalyse.