Richtig auf eine Gastronomie bewerben

Immobilienanzeigen Düsseldorf Immobilienmakler

Richtig auf eine Gastronomie bewerben – tipps vom Gastromakler

Wenn Sie sich richtig auf eine Gastronomie bewerben möchten, müssen Sie sich vor Augen führen, dass es um ein Gewerbe mit Verantwortung geht. Dabei müssen Sie nicht nur Steuern, Angestellte und Waren bezahlen. Sie mieten eine Immobilie an, übernehmen die Haftung für Ihre Entscheidungen und verkaufen bzw. verarbeiten Lebensmittel. Mit diesem Bewusstsein über die Konsequenzen Ihres Handelns sollten Sie auch bei der Suche nach einem Standort vorgehen.

Oft erhalten Vermieter, Hausverwaltungen und Immobilienmakler anfragen, die alles andere als qualifiziert sind. Wenn eine Gastronomie ohne Adresse und Fotos mit Namen inseriert ist, hat das seinen Grund: Diskretion. Wenn ich die Anfragen auswerte, die ich als Gewerbemakler erhalte und mir nun vorstelle, dass ich der Hauseigentümer wäre, würde ich pauschal 90% aller Anfragen ohne Beantwortung sofort löschen! In der Rolle als Vermieter würde ich mein Vermietung – und damit meine Existenz – nicht mit einem Bewerber abschließen, der mir im Rahmen nicht die einfachsten Grunddaten mitteilen kann. Ich würde denken: Wie will er ausreichend Geld verdienen, um meine Miete zu bezahlen?

Tipps zur Bewerbung auf Gastroflächen

Versetzen Sie sich in die Lage des Vermieters, der darauf angewiesen ist, dass Sie als Mieter auch sein Leben finanzieren. Es geht also darum respektvoll miteinander umzugehen um eine Geschäftsbeziehung auf Vertrauen aufzubauen und als zukünftiger Vertragspartner professionell zu sein. Sie eröffnen Ihr Restaurant oder Café in seinem Eigentum. Denken Sie bitte darüber nach, welche Außenwirkung Sie auf andere haben. Ein Bewerber kam zu einem Besichtigungstermin und schimpfte direkt los: “Das gefällt mir nicht! Für die Stühle bezahlen ich keinen Cent! Das Objekt ist das Allerletzte, das muss ich mühevoll hocharbeiten und zahle dafür maximal die Hälfte der Miete.” Der Vermieter und ich waren uns einig, dass der Herr sich in der Tür geirrt hat und schmissen ihn direkt raus.

Richtig auf eine Gastronomie bewerben

erste Kontaktaufnahme auf ein Inserat:

Lesen Sie den Inhalt des Inserates aufmerksam durch. Es gibt Anzeigen, die sehr schönend und mit füllenden Adjektiven herausgeputzt werden und es gibt Immobilienanzeigen, die sehr sachlich und knapp sind. Erfassen Sie die wichtigsten Merkmale für sich:

Wer bietet an? Eine Firma, ein privater Anbieter, ein Makler, eine Brauerei, ein Gastronom oder ein Immobilienmakler. Diese Typen reagieren unterschiedlich auf Anfragen und auch als Vertragspartner unterscheiden sie sich. Ein gewerblicher Vermieter arbeitet sehr sachlich, strukturiert und prüft Sie wie eine Bank. Ein privater Vermieter entscheidet eher nach dem Bauchgefühl und ist flexibler in der Verhandlung. Gastronomen und Brauereien sind als Verpächter sehr professionell und lassen sich nicht täuschen. Ein Immobilienmakler ist Vermittler für beide Seiten und wird auf Grund seiner Erfahrung beide Seiten beraten, um ein nachhaltig gutes Geschäft zu machen. Stellen Sie sich auf den jeweiligen Gesprächspartner ein und informieren Sie sich über die Lage vorher.

Was für ein Lokal wird angeboten? Ist es das, was Sie suchen? Wenn die Antwort zu 50% oder mehr “Nein” ist, stehlen Sie bitte nicht die Zeit Ihrer Mitmenschen. Die Gastrobranche in einer Stadt ist eng verknüpft. Wenn Sie auf jede Anzeige reagieren, könnte sich das herumsprechen und negativ für Ihre Reputation sein. Wenn Sie ein Restaurant oder Imbiss suchen und es wird ein Café ohne Fettabscheider und/oder Fettabluft angeboten, ist es nicht Ihr Lokal. Ein Hinweis zu Immobilienportalen: Wenn Sie zu häufig und zu schnell hintereinander auf Anzeigen reagieren, landen Ihre Anfragen eventuell nur noch im Spam-Filter.

Treten Sie professionell auf! Sprechen Sie den Anbieter mit Namen an, wenn er bekannt ist und ansonsten mit einer höflichen Begrüßungsfloskel. Teilen Sie bereits mit, was Sie mit dem Objekt vorhaben! Mietanfragen ohne Inhalt oder schlecht formulierte Aussagen führen dazu, dass Ihre Anfrage sofort gelöscht wird!

Geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten an! Mit einer der wichtigsten Regeln wie Sie sich Richtig auf eine Gastronomie bewerben! Sie möchten ein Gewerbe in diesen Räumen betreiben! Schaffen Sie Vertrauen, ohne dies kann kein Geschäft zu Stande kommen. Überprüfen Sie, ob Ihre Email-Adresse und Ihre Telefonnummer richtig sind. Sollten Sie nicht für den Anbieter erreichbar sein, landet Ihre Anfrage ebenfalls im Müll. 

Geben Sie Auskunft! Reagieren Sie auf Nachfrage des Gegenübers, wenn er weitere Informationen über Sie und Ihr Vorhaben erfragt. Es geht um Vertrauensvorschuss des Vermieters, ohne kommt kein Mietvertrag zum Abschluss. Sie haben Angst um Ihre privaten Daten? Dann stampfen Sie Ihr Vorhaben für ein Gewerbe in der Gastronomie bitte jetzt ein! Lieferanten, Finanzamt, Gewerbeamt, Banken und andere Institutionen werden viel über Sie erfahren.

Erstellen Sie ein Konzept! Ohne geschriebenes Konzept und betriebswirtschaftliche Planung über Ihr Gastronomie-Vorhaben brauchen Sie nicht loslegen! Es muss nicht direkt ein Businessplan sein. Aber der Hauseigentümer will sicher sein, dass Sie wissen was Sie tun und dass Sie sich aller Risiken bewusst sind. Nicht ohne Grund heisst es: Wer nichts wird, wird Wirt! Es gibt zu viele Träumer, die mit ungebremster Euphorie in ihr Verderben reiten!! Oft frage ich als Gastromakler für den Verpächter nach einem Konzept und erhalte Antworten wie “Pizzeria mit Liefern” oder “Restaurant mit Alkoholausschank” Das ist kein Konzept sondern eine grobe Beschreibung einer Idee!

Seien Sie ehrlich und reel! Nachdem Sie ein passendes Objekt ins Auge gefasst haben, sollten Sie zwingend die Rentabilität Ihres Vorhabens an Hand der Lage, Kapazität und Kosten prüfen. Wenn es nicht passt, sprechen Sie es ehrlich aus. Interessenten die sich nicht mehr melden, kommen bei Maklern, Firmen und Brauereien schlecht an und werden sofort ausgelistet beim nächsten Mal, da Sie nun als unzuverlässig gelten! Mag das Restaurant noch so einladend sein – wenn Ihr Konzept oder Ihre Rentabilitätsprüfung nicht passt, könnte es Sie in den Ruin treiben. Interessenten, die ehrlich eine Absage des Interesses kommunizieren, bleiben trotzdem gut in Erinnerung!

Richtig auf eine Gastronomie bewerben

Hinweise Wie Sie sich Richtig auf eine Gastronomie bewerben

Der Umgang mit Immobilienmakler. Keiner bezahlt den Makler gerne, aber oft kommt man um ihn nicht herum, wenn es um das Traumcafé geht. Daher das Allerwichtigste: Reagieren Sie nie auf ein Inserat eines Maklers, wenn Sie nicht bereit sind, ihm seine Provision zu bezahlen! Juristisch gesehen, gehen Sie einen Maklervertrag ein, wenn Sie einen Immobilienmakler anschreiben. Es entstehen zwar erst Kosten bei einer erfolgreichen Vermittlung, jedoch versuchen viele Mietern den Makler zu umgehen. Das kann rechtliche Folgen nach sich ziehen. Stichwort: Konkludentes Handeln. “Schlüssiges Handeln oder Konkludentes Handeln liegt im Rechtsverkehr vor, wenn jemand seinen Willen durch nonverbales Verhalten zum Ausdruck bringt und der redliche Empfänger hieraus auf einen Rechtsbindungswillen schließen darf, sodass ein Vertrag auch ohne ausdrückliche Willenserklärung zustande kommen kann.” 

Aber nicht jeder Immobilienmakler tritt auch richtig auf. Sie sollten schon prüfen, ob das alles richtig ist, was da ein Makler macht. Leider tummeln sich auch Kollegen im Markt, die unprofessionell vermitteln und nur auf ein schnelles Geschäft hoffen. Ein Kollege in Düsseldorf hat sich seine Reputation mit einem solchen Handeln verwirkt. Ein vertrauenswürdiger Makler möchte möglichst viel schriftlich erledigen, da er sich, den Vermieter und Sie als Maklerkunden beraten und vor Unheil schützen soll. Er möchte nicht nur möglichst viel von Ihnen, sondern auch vom Vermieter wissen. Zudem muss ein Immobilienvermittler ein Maklerbuch führen und dubiose Geschäfte aus dem Geldwäscheschutzgesetz an die Behörden melden. Seine Lizenz und sein Ruf steht immer auf dem Spiel.

Wie erkenne ich unseriöse Angebote? Ist eine Miete zur Lage realistisch? Informieren Sie sich bei Kollegen, ob diese Ihnen Referenzpreise pro Quadratmeter in einer Lage nennen können. Vergleichen Sie mit anderen Inseraten. Ist eine Ablösesumme für Lokal und Inventar gerechtfertigt? Ganz schwieriges Thema! Unterscheiden Sie immer zwischen reellen Zeitwert bei Inventar und einem ideellen Wert, den jemand gerne haben würde. Notfalls sollten Sie einen Gastroberater, Restaurant- oder Küchenausstatter zu Rate ziehen. Das Bezahlen von reinen Luftgeldern sollte immer gut überlegt sein. Wenn ein Vermittler oder eine Firma weitere Bedingungen an den Mietvertrag koppelt, sollte man das gründlich hinterfragen!

Ihr Gesprächspartner ist eine Werbeagentur, ein Handelsvertreter, eine Getränkelieferant oder Brauerei und er vermittelt einen Mietverhältnis, ist aber weder Eigentümer noch Hauptmieter und hat keine Maklerzulassung? Finger weg! Immer wieder treten Firmen auf, die einen Nachmieter für eine Gaststätte suchen, um eine Absatzstätte für Ihre Waren oder Dienstleistungen zu sichern. Als Vermittlungsentgelt, verlangen diese kein Geld, aber die Unterzeichnung eines Liefervertrages oder den ausschließlichen Kauf derer Angebote. Das ist sittenwidrig. Und da es eine gewerbliche Vermittlung zur Möglichkeit zum Abschluss eines Vertrages mit einer dritten Partei ohne Zulassung nach Gewerbeordnung ist, sogar strafbar und regressfähig! Ist eine Brauerei allerdings Eigentümer oder Hauptmieter, so ist es rechtens, dass Sie auch deren Bier kaufen müssen.

Waren meine Hinweise hilfreich, wie Sie sich Richtig auf eine Gastronomie bewerben?

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar Hinweise geben, wie Sie sich Richtig auf eine Gastronomie bewerben. Sicherlich habe nicht alle Möglichkeiten hier beschrieben, da das Thema sehr komplex ist. Ich hoffe, dass Sie einige Tipps beherzigen und sich und einem Objektanbieter das Miteinander damit erleichtern. Sie mögen ein exzellenter Koch und ein sehr sympathischer Gastgeber sein, doch müssen Sie sich auch diese Fähigkeiten zur richtigen Kommunikation mit Partnern und Lieferanten aneignen.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben oder sich unsicher sein, ob ein Angebot wirklich seriös ist, können Sie mich gerne anschreiben. Auch zum Thema Getränkebezug und Verhandlung mit Brauereien stehe ich beratend zur Seite. Durch meine Tätigkeiten bei einem führenden Getränkehersteller und einem Getränkefachgroßhandel besitze ich Erfahrung und viele Kontakt auf diesem Gebiet.

Ihr Ansprechpartner: Michael Ruland
info@gastrodus.de






    Ein Gedanke zu „Richtig auf eine Gastronomie bewerben“

    1. Pingback: Restaurant mit Biergarten mieten in Meerbusch - Immobilienmakler

    Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.