Zum Inhalt springen

Notarkosten beim Immobilienkauf

Notarkosten beim Immobilienkauf

Notarkosten beim Immobilienkauf

Beim Kauf einer Immobilie ist die Beurkundung des Notars zwingend notwendig, da der Kaufvertrag ohne diesen nicht rechtskräftig ist.

Doch wie hoch sind die Kosten für den Notar?
👉 Gemäß der Gebührenordnung betragen die Notarkosten zwischen 1,5-2 % des Kaufpreises.

Wer trägt die Kosten – Käufer oder Verkäufer?
👉Sie werden fast vollständig vom Käufer getragen. Der Verkäufer zahlt meist nur die Kosten, die für die Löschung bzw. Änderungen im Grundbuch anfallen.

Welche Aufgaben übernimmt der Notar im Prozess des Immobilienkaufs?
✅ Entwurf des Kaufvertrags
✅ Eröffnung des Notaranderkontos
✅ Kaufvertrag zur Prüfung an Käufer und Verkäufer übermitteln
✅ Beurkundung des Kaufvertrags
✅ Meldung des Kaufs beim Finanzamt
✅ Auflassungsvormerkung beim Grundbuch anmelden
✅ Grundbucheintragung nach Zahlungseingang beantragen

Ab wann ist der Kauf vollständig abgeschlossen?
👉 Nachdem die Immobilie im Grundbuch auf den Käufer eingetragen wurde.